Die Vorsitzenden unserer Fachausschüsse

stegnerRalf Stegner im Portrait

 

Im Rahmen unserer Reihe „Die Vorsitzenden unserer Fach­aus­schüsse“ stellen wir Ihnen Ralph Stegner, Vorsit­zender des Fach­aus­schusses (FA) für EDV und Organi­sation, vor. Er ist Geschäfts­führer der Bauhilfe Pirma­sens GmbH.

 

Herr Stegner, welche Themen bestimmen aktuell die Sitzungen des Fachausschusses?

Aufgrund der Abkündigung von GES ist die Branche im Wechselstress. Es stellt sich die Frage, wie sieht es aktuell auf dem Software­markt aus? Gibt es einen Marktführer, vielleicht sogar eine Monopol­stellung auf dem Markt? Dabei sind die Interessen aller Wohnungs­unter­nehmen wichtig, die es gilt im Auge zu behalten. Wir erwarten eine aktive, flexible und nachhaltige Software, die unsere Kernprozesse abbildet und unter­stützt, aber auch Zukunftsthemen aufnimmt. Ein Haupt­augen­merk liegt dabei auf der Umsetzung der aktuellen The­men, bezie­hungs­weise gesetzlichen Vorgaben durch die Software-Anbieter. Der FA diskutiert offen die Erfahrungen und Fragen zu diesem Thema. Auch unterstützt er die Migration.

Daneben beschäftigen wir uns mit aktuellen Spezialthemen in der Branche, mit mobilen Anwendungen und der allge­meinen Digitali­sierung.

 

Wie viele Personen nehmen an den Sitzungen des Fachausschusses teil?

Der FA hat zurzeit 19 Mitglieder, von denen acht bis 13 an den Sitzungen teilnehmen, die Zahl ist abhängig von der Agen­da. Vorträge von Experten aus den Wohnungs­unter­nehmen oder von Fachleuten rund um die Kooperations­partner der Wohnungs- und Immobilien­wirtschaft zu aktuellen Themen runden die Sitzungen ab. Gut ist, dass die Mitglieder oft über ihre eigenen Erfahrungen berichten können, dies ist eine große Bereicherung. Neue Teilnehmer sind herzlich will­kom­men. Zukünftig soll auch Raum geschaffen werden für den offenen Austausch, der sehr wichtig ist.

 

Wie oft und wo kommt der Fachausschuss zusammen?

Die Sitzungen finden mindestens einmal im Jahr statt. Gerne gehen wir mit dem FA auch mal vor Ort in Unternehmen, je nach Möglichkeit und Angebot. Grundsätzlich finden die Sitzungen jedoch in den Räumen des Verbandes statt.

 

Wo sehen Sie den Fachausschuss in den nächsten Jahren?

Nachdem mittlerweile die Software als weiterer „Produktionsfaktor“ gesehen werden kann, wird es immer aktuelle und brisante Fragen rund um das Thema EDV geben. In Zukunft werden die „Mobilen Anwen­dungen“ an Bedeutung ge­win­nen. Auch die Themen Big Data und Digitali­sierung werden zu beurteilen sein. Beide Themen­komplexe sind aber auch sehr anspruchs­voll und vielschichtig und ohne externe Begleitung nahezu nicht mehr zu bewältigen.

 

weiter im Online-Magazin VdWaktuell 06-2016