„FrankfurtRheinMain baut!“ am 8. Juni 2017

KongressKongressprogramm mit spannenden Referenten

 

Der Kongress findet am 8. Juni 2017 im Congress Park Hanau statt und wird vom VdW südwest gemeinsam mit dem BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland und dem Re­gio­nal­ver­band FrankfurtRheinMain ausgerichtet. Im Mittelpunkt des Im­mo­bi­li­en-Markt­plat­zes steht in diesem Jahr das Thema Flächenentwicklung und -nut­zung.

 

Einer der Höhepunkte des Programms ist eine Keynote von Dr. Jos Gadet mit dem Ti­tel „Von Amsterdam lernen!“. Gadet arbeitet als Urban Chief Planner für die Stadt Ams­ter­dam in der Abteilung Raumplanung und Ökonomie. Er wird den Kon­gress­teil­neh­mern einen Blick über den Tel­ler­rand gewähren und erläutern, wie man in Amsterdam mit dem The­ma Flä­chen­ent­wick­lung um­geht.

Außerdem sind zwei Panel-Diskussionen vorgesehen, die jeweils mit einem kurzen Impuls-Vortrag ein­ge­lei­tet werden. Im ersten Panel geht es um das Thema „Entwicklungsareale und Best-Prac­tice-Bei­spie­le“. Den Impuls wird Dr. Marc Weinstock, Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft Hes­sen, ge­ben: „Er­folg bei Konversion – das Hanauer Modell“. An der Panel-Diskussion beteiligen sich unter an­de­rem Mo­ni­ka Fon­taine-Kretsch­mer, Geschäftsführerin der Nassauischen Heimstätte, sowie Prof. Dr. Mar­ti­na Klär­le, Ge­schäfts­füh­re­rin der Hessischen Landgesellschaft.

 

weiter im Online-Magazin VdWaktuell