Neu im Verbandsrat des VdW südwest

KurzDietmar Kurz

 

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde Dietmar Kurz, Geschäftsführer der WBG Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft Neustadt an der Weinstraße mbH, in den Verbandsrat des VdW südwest gewählt. Er tritt die Nach­fol­ge von Ernst Merkel, GAG Ludwigshafen am Rhein, an, der zum Jahreswechsel in den Ruhestand ge­hen wird.

 

Herr Kurz ist seit nunmehr 22 Jahren hauptamtlicher Ge­schäfts­füh­rer des kommunalen Unternehmens im rhein­land-pfäl­zi­schen Neustadt. Mit einem Woh­nungs­be­stand von 2.180 Wohnungen, die sich aus­schließ­lich in Neu­stadt befinden, und 96 Ge­wer­be­ein­hei­ten ist die WBG der größte Vermieter in der kreis­frei­en Stadt an der Deut­schen Weinstraße.

Derzeit baut die WBG in eigenem Namen 30 öffentlich ge­för­der­te Wohnungen, um der Nachfrage nach be­zahl­ba­rem Wohn­raum im Stadtgebiet nachzukommen. Darüber hinaus ist sie in der Stadtentwicklung tätig und plant hier derzeit einen Gewerbeneubau mit an­ge­schlos­se­nem Parkhaus am Hauptbahnhof, um die dortige Neugestaltung zu unterstützen. Im Jahr 2016 wurde ein zehn­jäh­ri­ges Sanierungsprogramm im Gebäudebestand abgeschlossen, wodurch nun die Wohnungen der WBG zu rund 61 Pro­zent energetisch saniert sind.

Kurz wurde am 5. März 1959 in Neustadt an der Weinstraße geboren, wo er auch heute noch wohnt. Er ist stu­dier­ter Betriebswirt und Wirtschaftsingenieur und seit 1995 als Geschäftsführer der WBG in Neustadt tä­tig.

Neben der Mitgliedschaft im Verbandsrat ist der WBG-Geschäftsführer noch in zwei weiteren Gremien des VdW südwest aktiv, nämlich in den Fachausschüssen für Betriebswirtschaft und für Kapitalgesellschaften. Au­ßer­dem vertritt er seit 2006 den VdW südwest als Delegierter auf dem Verbandstag des GdW.